Gesundheitsstation

Genau sechs Jahre und fünf Monate hat sich die Krankenschwester Catarina Maier um unser Dorf gekümmert, hat die jungen Mütter beraten, Verletzungen versorgt, Blutdruck gemessen, war Kummerkasten für kleine und große Sorgen, hat Alte und Kranke zu Hause besucht.

Catarina Maier ist in dieser Zeit eine Institution für das Dorf geworden. Im letzten Sommer haben wir die Dörfler befragt und herausgefunden, daß alle schon mal bei ihr Rat und Hilfe gesucht haben und alle ihre Arbeit für besonders wichtig hielten. Catarina war eigentlich nicht weg zu denken. Trotzdem haben wir uns nun im gegenseitigen Einverständnis voneinander verabschiedet. Die Großgemeinde Bunesti hat Anfang des Jahres eine Ärztin eingestellt, die natürlich auch Viscri mit versorgen wird. Hinzu kommt, daß wir zunehmend finanzielle Probleme hatten, da auch hier die Preise kräftig steigen. Doch haben wir noch etwas Geld und werden auch in Zukunft die Zahnbehandlungen oder Intrauterinpessare bezahlen und bei Unfällen helfen.

Wir danken Catarina für ihren Einsatz – sie wird schon jetzt schmerzlich vermisst – und wir danken der Initiative Rumänien e.V. Dresden für die finanzielle Unterstützung.

[Annette, Viscri im März 2009, Befragung]